Mitschnitt der Bürgerversammlung mit Oberbürgermeisterin Helma Orosz am 7. Oktober 2013 im Stadtmuseum Dresden

Auf Einladung der Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz fand am 7. Oktober 2013 eine Bürgerversammlung zu den sogenannten “Zielen 2025″ statt.

Nur etwa 25 Dresdner Bürger – überwiegend älteren Semesters – folgten der Einladung, was mit der recht kurzfristigen Ankündigung (Pressemitteilung vom 2. Oktober) zusammenhängen könnte.

Nachdem Helma Orosz Bilanz über Erreichtes und Noch-nicht-Erreichtes gezogen hatte, stellte sie sich den – mitunter komischen – Fragen und Forderungen der Anwesenden. Darunter war sowohl berechtigte Kritik an Stadtverwaltung und/oder Stadtrat über sich seit Jahren hinziehende Bauprojekte (Königsbrücker Straße, Albertbrücke), aber auch krude Forderungen nach Bestrafung von Verkehrssündern.

Hier der (ca. 108-minütige) Mitschnitt der Veranstaltung:

 

Anmerkung: Aufgrund fehlender bzw. falscher Kabel wurde die Veranstaltung “nur” über die Boxen und nicht über die Tonanlage aufgenommen und anschließend mit dem Programm (browserbasierte Software) “Auphonic” bearbeitet.

Viel Spaß und Erkenntnis beim Nachhören!

Hasta la victoria siempre

Fidel

P.S. Mitglieder des Stadtrates waren nicht zugegen.